Einfach mal die Welt verstehen? 

Mit dem richtigen Wissen kein Problem...

Beiträge durchsuchen

Letzte Beiträge (Stand Nov. 23)

Weimar: ehrenden Dank an Michael und Gralstour-Abschluss

Mit innigem Dank an unseren Namenspatron und Zeitgeist, den Erzengel Michael, findet die Gralstour in Weimar ihr gutes Ende. Wir schreiben das Jahr 1989 nach Christi Auferstehung (= 2022).

mehr
Weimar: ehrenden Dank an Michael und Gralstour-Abschluss

Erfurt: trügerische Sprüche, Parsifal und Schlussgedanken

Für die Willigen wartet Arbeit nach der Gralstour – z.B. all die Sprüche zu hinterfragen wie „ich nehme dich an wie du bist“. Es handelt sich um Halbwahrheiten aus der alten Welt, die – unverstanden – massiv einschläfernd wirken. Im Sinne des Parsifal ein Fragender zu werden ist der Weg in die Zukunft.

mehr
Erfurt: trügerische Sprüche, Parsifal und Schlussgedanken

Die Begegnung der Sternenflotten & Ehrungen in Rudolstadt

Was suchen Männer bei Frauen und umgekehrt? Was ist die Grundaufgabe der Geschlechter im rechten Zusammenspiel, um diese Welt zusammenzuhalten und Zukunft zu ermöglichen? Und warum sollten wir Ahnen wie auch unsere Mitmenschen öffentlich ehren – was ich in Rudolstadt tue?

mehr
Die Begegnung der Sternenflotten & Ehrungen in Rudolstadt

Meistgelesen

Krakau (1): wer war ich früher – und mag ich den?

Niemand will der Böse sein, der Mörder, Schuft und Taugenichts – doch genau diese Weigerung verhindert den Bezug zu unserer letzten Inkarnation. Sie zu integrieren ist Voraussetzung, um „ganz“ ins Hier und Jetzt zu kommen.

mehr
Krakau (1): wer war ich früher – und mag ich den?

Unsere Mitmenschen: Gefahr oder Quelle der Hoffnung?

Die soziale Isolation als Weckruf: könnten wir uns zuwenden, statt immer zu streiten? Und so viel Hoffnung in andere setzen, wie sonst nur auf das Christkind? Stärkende Gedanken für das überschattete Weihnachtsfest 2020

mehr
Unsere Mitmenschen: Gefahr oder Quelle der Hoffnung?
>